Pfarrei|St. Barbara |Nagelkreuzgemeinde|Impressum |Lageplan|Kontakt |zurück |
Willkommen auf der Seite des Nagelkreuzzentrums
München - St. Barbara


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>Mehr über uns

>Kontakt/Homepage


Aktuell

Aktuell:

Friedens- und Versöhnungsgebet immer freitags jeweils um 17.00 Uhr in St. Barbara


Die nächsten Termine unserer Gruppe:

voraussichtlich im Herbst -
Interessierte sind herzlich willkommen!

Am Do, 22. September findet ein interessanter Vortrag in der LMU zum 100. Geburtstag von Hans Scholl - Erinnerung und Würdigung mit anschließendem Gespräch statt:

Beginn um 19:00 Uhr mit Jakob Knab in der Ludwig-Maximilian-Universität München, Hörsaal A 119, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
Eintritt: frei
Hans Scholl war der charismatische und politische Kopf der "Weißen Rose". Nach anfänglicher Begeisterung für Hitler fand er im Christentum Halt und Orientierung. Er wagte den Aufstand des Gewissens und riskierte im Widerstand sein Leben.
Am 22. September 2018 würde Hans Scholl 100 Jahre alt werden. Aus diesem Anlass hält der Autor Jakob Knab am 20.09.2018 einen Vortrag zum Thema ›100. Geburtstag von Hans Scholl - Erinnerung und Würdigung‹ mit anschließendem Gespräch.
Jakob Knab war Studiendirektor im höheren Schuldienst. Er studierte Katholische Theologie in München und Religionsphilosophie in Oxford. Zahlreiche Vorträge und Veröffentlichungen zum Widerstand im Dritten Reich, zu Traditionspflege und Erinnerungskultur.


Mohnblumen auf dem Königsplatz - Kunstinstallation
ab 11. November 2018

Am 11. November wird der Münchner Aktionskünstler Walter Kuhn den Königsplatz in ein Meer aus roten seidenen Mohnblumen verwandeln. Zum Gedenken an die Millionen Soldaten und zivilen Opfer aller Kriege. Vor hundert Jahren ging der Erste Weltkrieg zuende.
Als Nagelkreuzgemeinschaft unterstützen wir diese Aktion und haben die Patenschaft für fünf Blumen übernommen.
>mehr darüber


geplante Aktivitäten im Jahr 2019:


Buchlesung in 2018/2019

mehr dazu und genauere Informationen sobald wie möglich.



weitere Termine sind dem aktuellen Freundesbrief zu entnehmen, der
in der Kirche ausliegt.

...Wenn Sie mehr über uns erfahren wollen, schicken Sie uns einfach eine Mail oder sprechen Sie uns einfach an. Wir freuen uns.Papst erhält Nagelkreuz! >mehr

Unsere neue Broschüre liegt in der Kirche aus

Regionaltreffen Bayern der Nagelkreuzgemeinschaft in St. Barbara am Sa, 01.04.2017
"Sucht das Gute, nicht das Böse; dann werdet ihr leben …" (Am 5,14)

Als Herr Schmidinger aus Dachau diese Verszeilen aus der Predigt des Propheten Amos in der abschließenden Andacht vorlas, hatte wohl jeder Teilnehmer des Regionaltreffens Bayern der Nagelkreuzgemeinschaft, das am 1.4.2017 in St. Barbara stattfand, mindestens eine der Aktionen und Diskussionen der letzten Stunden ganz konkret vor Augen:

  - Vielleicht eine der interessanten und manchmal auch spannenden Lebensgeschichten der knapp 30 Anwesenden bei der Vorstellung gleich zu Beginn der Veranstaltung.
  - Vielleicht eine der Stationen auf dem angedachten und präsentierten Nagelkreuz-Friedensweg von St. Barbara zur KZ-Gedenkstätte in Dachau.
  - Vielleicht die konkrete Umsetzung dieses Vorhabens, als wir die ersten Kilometer unter die Füße nahmen und zur Ost-West-Friedenskirche und auf den Nachkriegs-Schuttberg, den Olympiaberg, wanderten.
  - Vielleicht auch das liebevoll vorbereitete und hervorragend schmeckende Mittagessen danach wieder in St. Barbara - oder einer der drei Kuchen danach.
  - Vielleicht die Kirchenführung durch unsere Kirche, die mit ihren vielen Facetten und Themenbezügen zu Krieg und Versöhnung zum Nachdenken einlud.
  - Vielleicht die abschließende Diskussion über die Frage, ob und wie weit die Mitglieder der Nagelkreuzgemeinschaft als Versöhner/innen Stellung beziehen dürfen, sei es nun in konkreten Streitfällen oder in gesellschaftlich relevanten Fragen.
  - Vielleicht aber auch die Gebete, Lieder und Gedanken bei der Andacht selbst, die alles noch einmal bewusst unter den Segen Gottes stellte.

Ganz sicher aber gingen wir alle in dem Bewusstsein wieder auseinander und nach Hause, egal ob nach Ottobeuren, Würzburg, Dachau, Lagerlechfeld, Günzburg, Fürth, Taufkirchen, Unterjettingen, Neuendettelsau oder Guntramsdorf (hinter Wien!), dass wir Gleichgesinnte getroffen und einen erfüllten Tag miteinander verbracht hatten, der - wie es ein Teilnehmer so treffend ausdrückte - Kraft gibt zum Weitermachen, als Versöhner/innen der Nagelkreuzgemeinschaft in Deutschland das Gute zu suchen!

Susanne Elsner

Fotos vom Regional-Treffen



 


Nagelkreuzgemeinschaft St. Barbara Nagelkreuzgemeinschaft in Deutschland Flyer der Nagelkreuzgemeinschaft in Deutschland zum Download offizielle Seite der Kathedrale von Coventry Nagelkreuzgemeinschaft in Deutschland zum Gebet für Frieden und Versöhnung klicken Wer wir sind? Flyer Rückblick Lageplan Termine Kontakt